Jetzt 25% Rabatt auf deine Bestellung: PFLANZEN25
Korallenkaktus | Rhipsalis Cashero Ampel
Korallenkaktus | Rhipsalis Cashero Ampel
Korallenkaktus | Rhipsalis Cashero Ampel
Korallenkaktus | Rhipsalis Cashero Ampel
Korallenkaktus | Rhipsalis Cashero Ampel
Korallenkaktus | Rhipsalis Cashero Ampel
Korallenkaktus | Rhipsalis Cashero Ampel
Korallenkaktus | Rhipsalis Cashero Ampel

Korallenkaktus

Rhipsalis Cashero Ampel

Normaler Preis 25,00€ 0,00€ Einzelpreis pro
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Korallenkaktus. Als Ampel oder doch auf dem Wohnzimmertisch?

Unter den Kakteen ist der seltene Rhipsalis Cashero ein zierlicher und dünner Kaktus mit überhängenden Sprossen. Obwohl er keine kaktustypischen Stacheln aufweist, kannst du, wenn du ganz genau hinschaust, winzige Härchen sehen.
Er ist in Florida, Mexiko und Brasilien zu finden. Wie bei Kakteen üblich, sollte er im Winter sehr sparsam gewässert werden. Sobald es Frühling ist und bis in den Sommer hinein braucht er alle 7-10 Tage ein wenig Wasser. Umgangssprachlich wird er auch gerne Korallenkaktus genannt, da seine Form sehr an die von Meereskorallen erinnert. Da er gerne mehr Feuchtigkeit hat, eignet er sich ideal für einen Standort in der Küche und so kann man diese außergewöhnliche Pflanze einfach bei sich zu Hause unterbringen.

Produktinformation

Wachstumstopfgröße: 15 cm Durchmesser
Gesamthöhe der Pflanze inklusive Wachstumstopf: 15-20 cm
Lateinischer Name: Rhipsalis Cashero
Haustiere: Geeignet für Haustiere, da nicht giftig.

Ein dekorativer Topf separat erhältlich.

Einen Kaktus den ich gießen darf?!

Lichtverhältnisse: Der schöne Rhipsalis-Kaktus ist sehr genügsam als Zimmerpflanze. Am glücklichsten ist er in einem Ost- oder auch Westfenster. Da er sehr anspruchslos ist, gedeiht er auch in einem hellen Nordfenster. Dagegen ist die pralle Mittagssonne nicht gut für die an lichten Schatten gewöhnte Regenwaldpflanze. Es schadet ihm jedoch nicht, wenn er etwas Sonne am Morgen und am Abend bekommt.

Gießverhalten: Im Gegensatz zu anderen Kakteengewächsen, die aus wüstenartigen Gegenden kommen, braucht dieser Korallenkaktus, der aus dem Regenwald kommt, öfter Wasser. Es bietet sich daher an, ihn wöchentlich während des Frühjahrs und Sommers zu gießen, allerdings immer nur, nachdem die oberste Schicht bereits angetrocknet ist. Staunässe sollte beim Gießen jedoch vermieden werden, denn sonst kann es schnell zu Wurzelfäule kommen. Es empfiehlt sich daher, den Wachstumstopf mit dem Wurzelballen ein Mal die Woche in zimmerwarmes Wasser zu tauchen. Das hat den Vorteil, dass sich die Erde und die Wurzeln vollsaugen können. Das überschüssige Wasser sollte gut ablaufen, bevor du deine Pflanzen wieder in den Übertopf zurückstellst. Für diesen Prozess sollte man am besten zimmerwarmes Regenwasser oder 24 Stunden abgestandenes Wasser verwenden. Zu kalkhaltiges Wasser vertragen die Pflanzen auf Dauer nicht, also Filter das Wasser, wenn du kein Regenwasser zur Verfügung hast.

Luftfeuchtigkeit: Da der Rhipsalis aus dem Regenwald kommt, kann man ihn immer mal wieder mit einem feinen Wassernebel aus einer Sprühflasche benetzen. Diese Kakteen sind sehr wüchsig und brauchen daher mehr Nährstoffe als die meisten anderen langsam wachsenden Säulenkakteen.

Temperatur: Der beste Standort für den Rhipsalis Cashero sollte das ganze Jahr über bei idealen Temperaturen von 20 bis 24 Grad liegen. In der kälteren Jahreszeit sollte auf jeden Fall eine Mindesttemperaturen von 12 bis 15 Grad gehalten werden.

Dünger: Düngen kannst du ihn alle 14 Tage im Zeitraum von März bis September. Dafür bietet sich ein normaler Zimmerpflanzendünger mit halber Konzentration an. Generell muss im ersten Jahr, nach dem Umtopfen oder nach dem Kauf nicht gedüngt werden.

Alles wichtige im Blick

Herkunft: Dieser schöne grüne Kaktus ist aus den tropischen Regenwäldern und ist daher anders als bei seinen Verwandten mehr an Feuchtigkeit gewöhnt.

Blätter: Die Rhipsalis bildet Luftwurzeln und reichlich verzweigte grüne Triebe. Diese sind meist zylindrisch, lang und rundlich. Diese können Photosynthese ausüben, da Kakteen sonst keine richtigen Blätter bilden. Das Besondere an seinem Wuchs sind die zumeist hängenden Triebe. An ihren Spitzen bilden sich zahlreiche neue Triebe und so werden diese Zimmerpflanzen zur Spitze hin immer üppiger. Einige Rhipsalis haben Haare oder Borsten an ihren Trieben, aber wundere dich nicht, wenn deiner fast kahle Triebe hat, denn auch das ist normal. Mit ihren Luftwurzeln nimmt der Korallenkaktus in der Natur seine Nährstoffe und Wasser aus der Luft auf. Zudem dienen sie ebenfalls zum Festhalten auf jeglichen Untergrund.

Blüte: Die Blüten des Korallenkaktus haben zahlreiche helle Staubblätter und blühen tagsüber, um in dieser Zeit durch Insekten bestäubt zu werden. Die Blüte ist wie bei den Kakteen üblich, zumeist im Herbst. Wenn die Blüten bestäubt werden, entstehen beerenartige, vereinzelt auch glasige Früchte. Je nach Sorte sind die Früchte etwa 1-1,5 cm groß und hell oder rot gefärbt.

Größe: Der Korallenkaktus ist nicht bekannt für seine Höhe von 10 bis 20 cm, sondern eher für die Länge seiner Triebe, die bis zu 4 Meter lang werden können.

Einfache Pflegetipps

Wenn du deinen Kaktus stutzen möchtest kannst du die einzelnen Triebe deines Korallenkaktuses einfach im Zaum halten, indem du sie zurückschneidest. Dies machst du am besten an den Stellen an dem sich die Triebe verzweigen, denn das hat den Vorteil, das es nicht von Weitem auffällt, das er beschnitten wurde, sowie wird es ein gleichmäßiges Bild ergeben.


Diesen Artikel teilen


  • Pflanzen Abo Box

    Wellness in Form von Pflanzen nach Hause geliefert

    Werde noch heute Teil unserer Pflanzen Community mit über 20.000 Mitgliedern. Melde dich für unser Jahres-Abo an und erhalte einen 20€ Gutschein, den du für eine Zimmerpflanze deiner Wahl einlösen kannst!

    Zum Pflanzen Abo    Zu Den Pflanzen